Noch mehr Klarheit, noch bessere Dienstleistungen

Die ovag Energie AG wurde in die OVAG verschmolzen – Für die Kunden kaum praktische Auswirkungen.

Aus eins mach drei - so trat die OVAG-Gruppe in den beiden vergangenen Jahrzehnten auf: 2002 wurden die Bereiche Energiebeschaffung und Vertrieb als ovag Energie AG von der OVAG abgespalten, geschuldet der Liberalisierung des Energiemarktes. Die gesetzlich geforderte Entflechtung verlangt allerdings nur die Trennung der regulierten Netz-Gesellschaft - also der 2006 gegründeten ovag Netz AG (mittlerweile in der Rechtsform einer GmbH) - vom Vertrieb. Daher lag die Wieder-Verschmelzung der OVAG und der ovag Energie AG nun auf der Hand. Also - aus drei mach zwei.

Konkret heißt das: Die ovag Energie AG wurde nun in die Oberhessischen Versorgungsbetriebe AG (OVAG) verschmolzen, kaufmännisch erfolgt diese Verschmelzung rückwirkend zum Jahresbeginn 2019. Die OVAG ist als Rechtsnachfolgerin automatisch in alle Rechte und Pflichten der ovag Energie AG eingetreten. Sämtliche Verträge und Rechtspositionen sind übergegangen, ohne dass es weiterer Handlungen bedarf.

Für die Kunden des Unternehmens hat die Verschmelzung kaum praktische Auswirkungen. Mehr Klarheit, einfachere Strukturen und innerbetriebliche Synergien sollen allerdings in Zukunft für noch bessere Dienstleistungen sorgen - zum Vorteil, heben die beiden Vorstände Rainer Schwarz und Joachim Arnold in einer Stellungnahme hervor . „Die Kunden haben im Übrigen nie wirklich zwischen den beiden Unternehmen unterschieden, sondern meist pauschal von ‚der‘ OVAG gesprochen.“

Der ovag Energie AG gegenüber erteilte SEPA-Lastschriftmandate sind ebenfalls automatisch auf die OVAG übergegangen. Mandatsreferenz und Fälligkeitstermine bleiben unverändert bestehen, lediglich die Gläubiger-ID, unter der Einzüge erfolgen, lautet zukünftig DE84ZZZ00000011746.

Darüber hinaus wird sich außer der Firmierung für die Kunden nichts ändern. „Die bekannten Ansprechpartner bleiben gleich und selbstverständlich auch die gewohnte Service-Qualität“, teilen Rainer Schwarz und Joachim Arnold mit.

Verbunden mit der Verschmelzung sind kleine Änderungen im Erscheinungsbild. So werden ab sofort alle Leistungen des Unternehmens unter einem Logo vermarktet. Zudem ändern sich teilweise E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Die bekannten Kontaktdaten funktionieren aber noch bis auf weiteres.

Die ovag Netz GmbH ist von diesen Umstellungen nicht berührt. Ansprechpartner, E-Mails und Telefonnummern bleiben gleich, auch die Nummer für Netz-Störungen 06031-82-0 bleibt wie gehabt.

OVAG Logo
Das neue Logo der OVAG nach der Verschmelzung.

Zurück