Klimaneutrales Erdgas: Das Klimaschutz-Prinzip.

Kompensierung von CO2-Emissionen durch Klimaschutzprojekte.

Zwar gehört Erdgas zu den fossilen Brennstoffen – darunter allerdings zu den „Sauberen“. Denn im Vergleich mit Heizöl verbrennt Erdgas rückstandsfrei und mit deutlich weniger CO2-Emissionen. Ganz vermeiden lassen sich die klimaschädlichen Emissionen jedoch nicht. Aber genau da setzen wir – die OVAG – an:

Seit dem 1. Januar 2016 ist unser komplettes Erdgas-Angebot klimaneutral. Konkret bedeutet das, dass wir den CO2-Ausstoß von unserem Gas durch gezielte Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgleichen.

Klimaneutrales Gas: Windkraftanlagen in Indien

So unterstützen wir die Installation und den Betrieb von insgesamt 59 Windkraftanlagen in den indischen Bundesstaaten Gujarat, Madhya Pradesh und Rajasthan. Die Anlagen tragen dort mit einer installierten Gesamtleistung von 47,3 MW dazu bei, die umweltfreundlichen Energieressourcen des Subkontinents zu nutzen und den wachsenden Strombedarf Indiens auf nachhaltige Weise zu decken.

Umweltschutz durch die Vermeidung von Abholzung brasilianischen Regenwalds

Ein weiteres Klimaschutzprojekt für die CO2-Kompensation unseres Erdgas-Angebots hilft aktiv dabei, die Abholzung im brasilianischen Regenwald zu stoppen. So sind ausgebildete Patrouillen im Amazonas-Gebiet bei Portel dafür zuständig, rund 150.000 Hektar Wald vor illegaler Brandrohdung zu schützen. Zugleich verbessert das Projekt auch die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort. Dies wird durch eine strategische Besetzung von Waldflächen, einer Verbesserung von Waldbewirtschaftungspraktiken und der Förderung der nachhaltigen Nutzung des Regenwalds erreicht.

Treibhausgase durch klimaneutrales Erdgas reduzieren

Beide Klimaschutzprojekte sind nach dem Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert – ein globaler Standard zur Validierung und Verifizierung von freiwilligen Emissionsminderungen. Zudem erfüllen beide Projekte sogenannte „Nachhaltige Entwicklungsziele“ der UN, wie z. B. den Kampf gegen Armut und Hunger.

Um die Emissionen zu neutralisieren, welche bei Produktion, Verbrennung und dem Transport des Gases für OVAG-Kunden entstehen, kauft die OVAG CO2-Zertifikate. Der Erlös aus den CO2-Zertifikaten kommt dabei den unterstützten Klimaschutzprojekten zu Gute.